Sehen, was weiterbringt
Impressum Diese Seite wird angeboten von ALPE VERLAG, H. Riepe TV2020 Filmproduktion 31582 Nienburg/Weser Moltkestr. 10 Telefon: (0 50 21) 1 77 55 Mail: TV2020Nienburg@aol.de Mail: ALPEVERLAG@aol.com Gewerberechtlich angemeldet bei der Stadt Nienburg/Weser Gemeldet bei der Niedersächsischen Landesmedienanstalt Finanzamt Nienburg Umsatzsteuernummer 34/136/02081 Verantwortlich für Inhalt, Programm und Datenschutz: Hartmut Riepe Wir erheben keine personenbezogenen Daten im Sinne der Datenschutzgrundverordnung und keine Cookies. Unsere Beiträge (Texte, Filme, Kommentare usw.) sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht heruntergeladen, vervielfältigt oder in Homepages oder soziale Netzwerke eingestellt werden. Rechtsverletzungen werden verfolgt. Für die Inhalte von auf uns verlinkte Seiten übernehmen wir keine Haftung und distanzieren uns ausdrücklich davon. Für die in unseren Beiträgen von Dritten geäußertern Statements und Inhalte distanzieren wir uns und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. ----------------------------------------- Wir übernehmen auch Beiträge der Evangelischen Kirchenfunk Niedersachsen-Bremen GmbH (ekn). ekn arbeitet in Kooperation mit der Zentralredaktion des Evangelischen Pressedienstes (epd). Wir kennzeichnen solche Beiträge im Impressum des Films mit dem zusätzlichen Hinweis „epd-video“.
Zur Aktualisierung drücken Sie bitte „F5“
TV2020 - Das regionale Fernsehen aus Nienburg, “Hauptstadt der Mittelweser” 2004 startete unsere Filmproduktion mit einer Reihe von Dokumentarfilmen, die Themen aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Sachsen zum Gegenstand hatten. Diese Filme, vom Kurzformat bis zum 45-Minuten-Format über Landschaften und Menschen, liefen überwiegend bundesweit im Fernsehen. Vorher, seit 1984, haben wir als ALPE VERLAG regionalgeschichtliche Bücher verlegt. Weil das Interesse der Öffentlichkeit an „Heimatkunde“ offensichtlich nachließ, haben wir uns der Filmproduktion zugewandt und dabei auf erste Erfahrungen aus der „tonlosen“ 8-mm-Zeit zurückgegriffen. Das ist lange her! Im Laufe der Zeit hatten sich so viele regionale Filmbeiträge angesammelt, dass über eine eigene Verbreitung nachgedacht werden musste. So ging am 1. Oktober 2011 TV2020 als regionales Fernsehen im Internet an den Start. Der Name TV2020 hat nichts mit dem Kalenderjahr 2020 zu tun. Seitdem produzieren und berichten wir aus den Bereichen Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur und Natur. Dabei sind uns Themen wichtig, die “über den Tag hinaus” auch längerfristig Bedeutung haben. Inzwischen liegen in unserem Archiv über 1.000 Filmbeiträge zu den unterschiedlichsten Themenbereichen. Seitdem hat sich technisch viel verändert. Die Umstellung von Standard-Auflösung im 4:3-Format auf 16:9, die Einführung von HD, UHD und 4K bis hin zu neuen digitalen Produktionsmitteln im Audio- und Edit-Bereich. Die Entwicklung ist noch lange nicht beendet. Unsere Sendeformate “Aktuell” und “Dokumentationen” entstehen naturgemäß an entsprechenden Drehorten. Die Sendeformate “TV2020 Nachgefragt” und “TV2020 Das Gespräch” sind Produktionen in unserem eigenen Studio inklusive fester Kulisse und Greenscreen.
Unsere Sendeformate