Aktuelle Nachrichten
Zur Aktualisierung drücken Sie bitte “F5”
Herzlich willkommen beim Regional-Fernsehen  aus Nienburg, “Hauptstadt der Mittelweser”
Wir berichten aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur. Lokal. Regional. Und darüber hinaus.
Unsere Sendeformate
Die Formate Aktuell, Dokumentationen, TV2020 Das Gespräch, TV2020 Nachgefragt starten Sie auf Seite 3.
Sehen, was weiterbringt!
“Die Mittelweser - Von Schlüsselburg bis zur Allermündung” Unser mehrfach angekündigter Dokumentarfilm ist fertig! Angesichts der zurzeit herrschenden Verhältnisse können wir keine Aussagen darüber treffen, wann, wo und wie wir mit dem Film an die Öffentlichkeit treten. Der Film hat eine Länge von 76 Minuten. Sehen Sie bitte hier den Trailer des neuen Films.
Mit dem Fahrrad einmal durch die Nienburger Altstadt. Auf Seite 3 Filmauswahl
TV2020 Startseite Das Thema Filmauswahl Filme 1 Filme 2 Filme 3 Impressum
Parteitag FDP Die FDP stimmt sich auf das Wahljahr 2021 ein. Volker Wissing ist neuer Generalsekretär. Er folgte auf Linda Teuteberg, die von Parteichef Lindner nicht mehr gewollt war. Junge Union Die Junge Union hat auf ihrem Niedersachsentag nicht erkennen lassen, welchen Vortragsredner, Merz oder Laschet, sie als CDU-Parteivorsitzenden favorisieren würde. Mehr Geld verlangt Der öffentliche Dienst will mehr Geld: 4,8 Prozent. Eine Einigung mit den Arbeitgebern war bisher ergebnislos. Warnstreiks drohen. Vertrauen 56 Prozent der Bundesbürger halten den Staat für fähig zur Aufgabenerfüllung. Rund 40 Prozent sehen das anders. Das sagt eine Umfrage des Deutschen Beamtenbundes (DBB). Corona 1 - Erleichterungen Die niedersächsische Landesregierung will ab Oktober Erleichterungen bei Großveranstaltungen einführen. Dabei soll es Unterschiede je nach Größe der Veranstaltung geben. Es werde unter “sitzenden” Veranstaltungen oder Treffen im Außenbereich unterschieden. Corona 2 - Meinungen Die Bevölkerung in Deutschland ist mehrheitlich für die amtlichen Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie. Jeder Fünfte will noch schärfere Maßnahmen. Nur 11 Prozent halten die behördlichen Entscheidungen für übertrieben.  11 Prozent - das rückt auch die Demos in den Bereich von Minderheitenforderungen.
Zur Aktualisierung bitte “F5” drücken
TV2020 Startseite