Aktuelle Kurznachrichten Aktuelle Polizeinachrichten NI/SHG Blaulicht hier aufrufen Alle aktuellen Filme auf der nächsten Seite        Unsere neuesten Filmbeiträge         Seite mit “F5” aktualisieren Seit 2011
- Ein silbernes Teeservice aus der Zeit um 1920 ist das Objekt des Monats des Nienburger Museums. Man darf davon ausgehen, dass dieses Service in einem so genannten bessergestellten Haushalt der Dame des Hauses und ihren Gästen diente. Teekanne, Milchkännchen und Zuckerdose bestehen aus verziertem Silber. Das Objekt des Monats ist - wie alle anderen Ausstellungen - während der Öffnungszeiten des Museums zu sehen. - Die Polizei Nienburg warnt vor einem Einschleichdieb, der am 28. Juni in der Straße “Am Alten Krug” und am 30. Juni in einem Wohnhaus nebenan mit dem “Glas-Wasser-Trick” sich Zugang zum Haus verschaffte. In beiden Fällen war es ihm gelungen, bis in die Schlafräume vorzudringen und diese nach Wertsachen zu durchsuchen. Der Täter wird als Südländer, etwa 1,75 Meter groß, beschrieben. Er trug ein  graues T-Shirt, Jeanshose und Turnschuhe. Auffallend war eine grüne Unterhose, die aus der Bekleidung herausschaute. - Ein “Öffentlicher Stadtrundgang” durch Nienburg wird am Samstag, 9. Juli, 10.30 Uhr, von der Mittelweser-Touristik angeboten. Er führt in 1,5 Stunden zu den schönsten Stellen der Stadt Nienburg. Treffpunkt bei der Tourist-Information an der I-Säule in der Langen Straße 18. - Die Agentur für Arbeit meldet zum Beginn der Ferienzeit eine leicht steigende Arbeitslosigkeit (Quote 4,7 Prozent), die aber noch unter dem Wert des Vorjahres (Quote 4,8 Prozent) liege. Der hiesige Arbeitsmarkt folge der allgemeinen Entwicklung auf Bundesebene, teilt die BA Nienburg- Verden mit. - Wenn man etwas sucht, aber nicht weiß, wo man suchen soll, kann das sehr nervig sein. Fach- lich geführte Archive haben darauf eine Antwort. Die Archivbestände sind in der Regel durch so- genannte Findbücher erschlossen. Darin ist jede Archivalie verzeichnet. Man muss dann nur noch das richtige Findbuch haben. Das Nienburger Stadt- und Kreisarchiv hat mit der Erschließung seiner Bestände einen großen Schritt nach vorn gemacht. Es hat den historischen Aktenbestand von 1866 bis 1933, der häufig nachgefragt wird, durch ein neues Findbuch erschlossen. Aus ins- gesamt 4000 Karteikarten ist jetzt eine elektronische Datenbank entstanden. Daneben gibt es das Findbuch auch in Papierform. Das Archiv will noch in diesem Jahr alle elektronisch erfassten Daten- bankbestände öffentlich zugänglich machen. Eine große Erleichterung für alle, die an regionaler Geschichtsforschung interessiert sind und Themen bearbeiten. Das Foto zeigt v.l.: Diplom-Archivar Sebastian Hartwig, Archivleiterin Patricia Berger und Bürgermeister Henning Onkes. - Der Deutsche Bauernverband hat in Hannover getagt. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) will Agrarhilfen an Umweltschutzmaßnahmen koppeln. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter fordert ein Ende der Massentierhaltung. Der mit knapp 89 Prozent wiedergewählte Bauernpräsident Joachim Rukwied wies diese Forderungen zurück. Deutschland brauche keine Agrarwende, sagte er vor den Delegierten. Dem Verband gehören bundesweit 300.000 Landwirte an. - Cord Dobberschütz, Weserfischer, ist der Nienburger Scheibenkönig 2016. Die Familie Dobber- schütz ist seit Generationen in Nienburg ansässig und ein fester Begriff im Stadtleben. Das wird durch die Königswürde jetzt noch einmal unterstrichen. 538 Ausmarschierer waren auf dem Markt- platz am Rathaus angetreten. Bei bestem Wetter ging es durch die Straßen der Altstadt, dann hinaus zum Scheibenplatz, wo sich die Teilnehmer und das Publikum vergnügen konnten. Beim Schießen der Kinder setzte sich Amy Jackson gegen Tim Schwill und Jesko Rosenkranz durch. Vierter wurde Edwin Kretschmer. Dass der Ausmarsch der Kinder am Morgen nur schwach besetzt war, fand wieder eine einleuchtende Erklärung. Ist Schulzeit, marschieren die Kinder gern mit aus, statt die Schulbank zu drücken. Sind Ferien, bleibt man lieber morgens noch im Bett liegen.  Beim Schießen um den König der Könige gewann Stefan Hambruch. Den Stadtpokal holte sich Frank Mehlhop vor Bernd Schröter und Nina Esalnik. Sehen Sie unseren Filmbericht. - Großes Pellkartoffelessen am Freitag, 1. Juli, ab 18 Uhr. Mit dieser beliebten Freiluftveranstaltung auf der Langen Straße in Nienburg endet das diesjährige Scheibenschießen, das teils von heftigem Regenwetter beeinträchtigt war. Zum Glück blieb der Ausmarsch von Regen verschont, so dass überall fröhliche Gesichter zu sehen waren. - Polizei aktiv. Mit einer Kontrollaktion gegen Wohnungseinbrüche hat die Polizei Nienburg vom 27. bis 28. Juni verstärkt Personen- und Fahrzeugkontrollen durchgeführt. Schwerpunkte waren das Nienburger Stadtgebiet und die Samtgemeinde Grafschaft Hoya. Auch wenn die Zahl der Einbrüche zurzeit etwas rückläufig sei, könnten weitere Taten durch erhöhten Kontrolldruck unterbunden werden, sagte der Polizeipressesprecher Thomas Münch.
Die Arbeit einer Ortsbürgermeisterin? Nachgefragt bei Cornelia Feske Aufruf zum Elisabeth-Weinberg-Preis 2016 Archäologische Funde aus Deutschland. Eine Ausstellung im Museum Nienburg Nienburger Scheibenschießen 2016 Ausmarsch und Proklamation